Der von Ihnen verwendete Browser wird nicht unterstützt.

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diese Seite im vollen Umfang zu nutzen.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Verbraucherschlichtung
Widerrufsbelehrung

§ 1 Geltungsbereich

Zustzlich zu den Bestimmungen der jeweiligen Veranstaltung regeln die nachfolgenden allgemeinen Geschftsbedingungen das Vertragsverhltnis zwischen den Teilnehmern an den von Firma MCN Medizinische Congressorganisation Nrnberg AG angebotenen Veranstaltungen (z. B. Workshops, Seminare, Kurse etc.) und Firma MCN Medizinische Congressorganisation Nrnberg AG (im Folgenden: Veranstalter), das ber Online-Anmeldeformulare des Veranstalters zustande kommt.

§ 2 Anmeldung und Anmeldebesttigung

Die Anmeldung erfolgt ber das auf der Website des Veranstalters zu der jeweiligen Veranstaltung zur Verfgung gestellte Online-Anmeldeformular. Am Ende der Buchung besteht fr den Teilnehmer die Mglichkeit, ein Anmeldeprotokoll des Buchungsvorgangs auszudrucken.

Die Anmeldung ist fr den Teilnehmer verbindlich. Nach Absendung der Online-Anmeldung erhlt der Teilnehmer kurzfristig per E-Mail eine Eingangsbesttigung, die elektronisch erzeugt wird und durch die noch kein verbindlicher Vertrag zustande kommt. Eine verbindliche Reservierungsbesttigung erfolgt durch bersendung der Reservierungsbesttigung/Rechnung schriftlich auf dem Postweg. Durch den Zugang dieser verbindlichen Besttigung kommt der Vertrag zwischen dem Teilnehmer und dem Veranstalter zustande.

Sollten Sie innerhalb von 3 Wochen nach Anmeldung keine Reservierungsbesttigung erhalten haben, bitten wir Sie, sich direkt mit uns per Telefon, Telefax oder E-Mail in Verbindung zu setzen.

Kann die Anmeldung zu der gewnschten Veranstaltung bzw. einzelnen Programmpunkten mangels freier Pltze auch im Hinblick auf Hygieneschutzmanahmen nicht bercksichtigt werden, informiert der Veranstalter den Teilnehmer hierber und weist ggf. auf alternative Veranstaltungen hin.

§ 3 Gebhren

Die Gebhren sind dem Anmeldeformular zu entnehmen. Die genannten Betrge sind einschlielich darauf evtl. gesetzlich anfallender Umsatzsteuer ausgewiesen.

Die Gebhren sind innerhalb von 2 Wochen nach Zugang der Rechnung und unabhngig vom Zugang der Rechnung, sptestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung an den Veranstalter zu zahlen.

§ 4 Durchfhrung der Veranstaltung; nderungen

Der Veranstalter schuldet dem Teilnehmer vorbehaltlich der nachfolgenden Regelungen die Durchfhrung der gebuchten Veranstaltung in dem zuvor angekndigten zeitlichen, rtlichen und personellen Rahmen.

Die Veranstaltungen werden von qualifizierten Personen vorbereitet und durchgefhrt. Fr die Aktualitt, Richtigkeit und Vollstndigkeit der Tagungsunterlagen und/oder des Veranstaltungsinhalts bernimmt der Veranstalter keine Gewhr. Ferner bernimmt der Veranstalter keine Gewhr fr den Eintritt eines bestimmten Erfolges aufgrund der Teilnahme an den Veranstaltungen.

Der Veranstalter behlt sich vor, Veranstaltungen oder Teile davon (Workshops, Seminare, Kurse etc.) zeitlich und/oder rumlich zu verlegen, anstelle der angekndigten andere Referenten einzusetzen oder das Programm der Veranstaltung zu ndern.

Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes bzw. Einschrnkungen durch Epidemien etc., insbesondere bei Ausfall des Referenten oder bei zu geringer Teilnehmerzahl, kann der Veranstalter die Veranstaltung absagen und den Vertrag auerordentlich kndigen. In diesem Fall entfallen die gegenseitigen Leistungsverpflichtungen der Parteien und der Teilnehmer erhlt eine bereits geleistete Vergtung zurck. Ansprche auf Ersatz von Reise- und/oder bernachtungskosten sowie Arbeitsausfall sind ausgeschlossen, es sei denn, diese Kosten sind durch ein vorstzliches oder grob fahrlssiges Verhalten des Veranstalters entstanden.

ber nderungen von Zeit oder Ort der Veranstaltung und ber wesentliche nderungen im Ablauf der Veranstaltung sowie ber die Absage der Veranstaltung werden die angemeldeten Teilnehmer von dem Veranstalter unverzglich informiert.

Der jeweils aktuelle Stand der Vortragenden ist auf der Website des Veranstalters zu entnehmen. Dies gilt bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn. ber danach eintretende Vernderungen bei den Vortragenden kann der Teilnehmer aus technischen Grnden erst vor Ort informiert werden.

Begrenzte Teilnehmerzahlen an einzelnen Programmen der Veranstaltung ergeben sich durch die jeweiligen Raumkapazitten der zur Verfgung stehenden Sle und Rume. Mit Ausnahme von gesondert zu buchenden Programmbestandteilen (Seminare, Workshops, Kurse etc.) ist es trotz grter Planungsbemhungen nicht ausgeschlossen, dass einzelne Programmbestandteile, die mit Dauer- oder Tagesausweisen besucht werden knnen, wegen Vollbelegung nicht besucht werden knnen. Insoweit ist ein Rechtsanspruch auf Teilnahme ausgeschlossen. Auch ist der Teilnehmer nicht zur Minderung der Teilnahmegebhren berechtigt.

§ 5 Sicherheits- und Hygieneschutzmanahmen
(z.B. SARS-COVID 19)


Die MCN AG setzt die vorgeschriebenen Hygieneschutzmanahmen sowie die Sicherheitsauflagen des jeweiligen Veranstaltungsortes in Zusammenarbeit mit dem Betreiber/Hausherrn in den vom Kongress genutzten Rumlichkeiten um. Hierdurch kann es, auch kurzfristig, zu nderungen, Begrenzung oder Ausfall einzelner Programmpunkte kommen. Den Anweisungen des Personals der MCN AG sowie des Betreibers/Hausherrn sind in jedem Fall Folge zu leisten.

Im Einzelfall ist MCN berechtigt, Manahmen, wie z.B. Tragen eines Mund- und Nasenschutzes, Abstandsbegrenzung, Reduzierung von Besuchern an Ausstellungsstnden und in den Slen, Fhren von Listen mit Namen, Adressen etc., anzuordnen.

Bitte beachten Sie die aktuellen Regelungen zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Sollte zum Zeitpunkt der Veranstaltung das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes verpflichtend sein, bitten wir Sie, diesen vorzuhalten und im gesamten Gebude zu tragen.

Sollten Sie zum Zeitpunkt des Kongresses Erkltungssymptome oder akute, unspezifische Allgemeinsymptome sowie respiratorische Symptome aufweisen, oder innerhalb der letzten 14 Tage direkten Kontakt zu einer infizierten Person gehabt haben, behlt sich die MCN AG das Recht vor, Ihnen den Einlass in das Veranstaltungsgebude zu verweigern.

Aussteller/Personen, die die Hygieneschutzvorschriften nicht einhalten, werden konsequent dem Veranstaltungshaus verwiesen!

Trotz der Umsetzung oben genannter Manahmen, kann eine Infektion mit COVID-19 nicht ausgeschlossen werden. Der Teilnehmer besucht die Veranstaltung auf eigenes Risiko. Der Veranstalter haftet nicht im Falle einer Infektion.

§ 6 Haftung

Der Veranstalter haftet unbeschrnkt nur fr Vorsatz und grobe Fahrlssigkeit seiner gesetzlichen Vertreter und Erfllungsgehilfen.

Im Falle leichter Fahrlssigkeit haftet der Veranstalter nur fr die Verletzung von Pflichten, deren Einhaltung fr die Erreichung des Vertragszwecks wesentlich ist (sogenannte Kardinalpflicht). Eine Kardinalpflicht liegt insbesondere vor, wenn ihre Erfllung die ordnungsgeme Durchfhrung des Vertrags erst ermglicht und der Teilnehmer auf die Einhaltung dieser Pflicht regelmig vertraut und vertrauen darf. Bei leicht fahrlssiger Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung des Veranstalters auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

Die vorstehend genannte Regelung gilt auch zu Gunsten von Mitarbeitern und Erfllungsgehilfen des Veranstalters.

Fr Ansprche nach dem Produkthaftungsgesetz sowie fr die Haftung bei Verletzung des Lebens, des Krpers oder der Gesundheit haftet der Veranstalter unbeschrnkt.

Fr die Inhalte der von Dritten erstellten Abstracts ist der Veranstalter nicht verantwortlich. Schadenersatzansprche fr fehlerhafte und unvollstndige Verffentlichungen, die von Dritten erstellt sind, bestehen gegenber dem Veranstalter nicht.

Darber hinaus entsteht kein Anspruch auf Schadenersatz fr fehlerhafte und unvollstndige Verffentlichungen bzw. nicht erfolgte Wiedergaben und Darstellungen auf der Kongresshomepage bzw. innerhalb der Plattform. Die Haftung fr Inhalt und Wiedergabe von Fremdtexten liegt ausschlielich bei den jeweiligen Urhebern bzw. der ausstellenden Industrie.

Ist die Veranstaltung aufgrund von Epidemien / Pandemien bzw. Hygieneschutzmanahmen nicht durchfhrbar, haftet der Veranstalter nicht fr Folgeschden wie z.B. Reisekosten. Schadensersatzansprche knnen nicht geltend gemacht werden.

§ 7 Datenschutz

Teilnehmer:
Die bei der Anmeldung von dem Teilnehmer gemachten personenbezogenen Daten verwendet der Veranstalter ausschlielich zu Zwecken der Durchfhrung des Vertrags. Die Daten werden bei der bertragung zum Veranstalter automatisch verschlsselt (SSL, 128 Bit). Auf Anforderung ffentlicher Behrden knnen personenbezogene Daten auch ohne Zustimmung des Teilnehmers an diese weitergegeben werden.

Mit der Anmeldung willigt der registrierte Teilnehmer ein, dass der Veranstalter seine personenbezogenen Daten zur bermittlung seiner Zertifizierungspunkte ber den Elektronischen Informationsverteiler (EIV) an die BLK nutzt.

Die Teilnehmer und Aussteller etc., die den Veranstaltungsbereich betreten, werden registriert (Name, Vorname, Wohnort, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, Zeitraum des Aufenthalts), um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachtrglich identifizierten COVID-19-Falles unter Teilnehmern, Ausstellern etc. zu ermglichen. Eine bermittlung dieser Informationen wird ausschlielich zum Zweck der Auskunftserteilung auf Anforderung gegenber den zustndigen Gesundheitsbehrden erfolgen. Die Dokumentation wird so verwahrt, dass Dritte sie nicht einsehen knnen und die Daten vor unbefugter oder unrechtmiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust oder unbeabsichtigter Schdigung geschtzt sind. Die Daten mssen zu diesem Zweck einen Monat aufbewahrt werden und werden anschlieend datenschutzkonform vernichtet.

Abstracteinreichung:
Mit Abgabe seines Abstracts berlsst der Einreichende unentgeltlich alle Rechte der Weiterverwertung gleich welcher Art dem Veranstalter. Ungeachtet dessen verbleibt ihm die Mglichkeit der Weiterverwertung nach eigenem Bedarf.

Wir bitten um Verstndnis, dass das Abstract in der eingereichten Form verffentlicht wird und keine Korrektur vorgenommen werden kann. Gegebenenfalls behlt sich der Veranstalter vor, fehlerhafte Abstracts ohne Rcksprache abzundern.

Die Verantwortung fr die Klrung eventueller Urheberrechte Dritter bezglich der Inhalte des Abstracts liegt bei den Autoren. Somit gewhrleisten die Autoren, dass auf smtlichen Abbildungen, Tabellen etc. keine Rechte Dritter liegen, die einer Verffentlichung entgegenstehen.

Darber hinaus liegt dem Abstracteinreicher das Einverstndnis aller genannten Personen vor, die personenbezogenen Daten (wie Name, Klinik, Adresse, Emailadresse) einzureichen bzw. zu verffentlichen.

§ 8 Geltendes Recht; Gerichtsstand

Der Vertrag und alle aus seiner Durchfhrung resultierenden Ansprche unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Falls der Teilnehmer Kaufmann ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des Veranstalters bestimmt. Der Veranstalter ist jedoch in diesem Falle auch berechtigt, den Teilnehmer an seinem allgemeinen Gerichtsstand in Anspruch zu nehmen.

§ 9 Höhere Gewalt

Hhere Gewalt" bedeutet das Eintreten eines Ereignisses oder Umstandes, aufgrund dessen es einer Partei unmglich oder unzumutbar erschwert wird, eine oder mehrere ihrer vertraglichen Verpflichtungen zu erfllen, wenn und soweit diese Partei nachweist: (a) dass ein solches Hindernis auerhalb ihrer zumutbaren Kontrolle liegt; und (b) dass es zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vernnftigerweise nicht vorhersehbar war; und (c) dass die Auswirkungen des Hindernisses von der betroffenen Partei nicht vernnftigerweise htten vermieden oder berwunden werden knnen. Hhere Gewalt liegt u.a. vor bei Naturkatastrophen, Krieg, (teilweiser) Betriebszerstrung, Aussperrungen, Streiks, Epidemien oder Pandemien.

Beruft sich MCN berechtigt auf hhere Gewalt, ist MCN ab dem Eintritt des Hindernisses von ihrer Pflicht zur Erfllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen sowie von jeder Haftung auf Schadensersatz oder anderen Ansprchen wegen Vertragsverletzung befreit. MCN wird ihre Vertragspartner ab Kenntnis von der hheren Gewalt darber informieren.

§ 10 Salvatorische Klausel

Sollte eine der Bestimmungen dieser allgemeinen Geschftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der brigen Bestimmungen nicht berhrt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine wirksame Bestimmung, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich am nchsten kommt. Gleiches gilt fr den Fall einer Vertragslcke.

§ 11 Verbraucherschlichtung, Information gem 36 VSBG

Die Firma MCN Medizinische Congressorganisation Nrnberg AG ist weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Widerrufsbelehrung fr Online-Anmeldungen

Widerrufsrecht fr Verbraucher

Fr den Fall, dass der Teilnehmer Verbraucher i. S. d. 13 BGB ist, gilt Folgendes:

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Grnden diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist betrgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuben, mssen Sie uns,
MCN Medizinische Congressorganisation Nrnberg AG
Neuwieder Strae 9
90411 Nrnberg

+49 (0)911/39316-0
+49 (0)911/39316-72

mcn@mcn-nuernberg.de
mittels einer eindeutigen Erklrung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) ber Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung ber die Ausbung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschlielich der Lieferkosten unverzglich und sptestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurckzuzahlen, an dem die Mitteilung ber Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Fr diese Rckzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprnglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrcklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rckzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen whrend der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausbung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachte Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

Vom Widerruf gebrauch nehmen:
Widerrufsformular-DOC.pdf