Der von Ihnen verwendete Browser wird nicht unterstützt.

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diese Seite im vollen Umfang zu nutzen.

Einreichung Video
Sitzung Komplikationsmanagement in der Kataraktchirurgie"

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

fr den DOC 2021 ist ein auf Wunsch anonymes Hochladen von Videos fr die interaktive Videosession Komplikationsmanagement in der Kataraktchirurgie mglich. Ziel dieser Videosession ist es, den Umgang mit ernsten Komplikationen in der Kataraktchirurgie zu diskutieren und mglichst optimale Strategien, Techniken und Handlungsoptionen vorzustellen und zu diskutieren.

Die Videos stammen einerseits von den Moderatoren und Panelmitgliedern, andererseits von Tagungsteilnehmern. Die Moderatoren whlen im Vorfeld die interessantesten Videos aus. Die Panelmitglieder diskutieren mit dem Auditorium die Vorgehensweise und errtern Alternativen.

Fr die Einreichung steht Ihnen ein Portal zum Hochladen Ihres Videos/Films zur Verfgung.

Bei Rckfragen kontaktieren Sie bitte Frau Miriam Quanz, MCN AG (E-Mail: quanz@mcn-nuernberg.de; Tel.: 0911/3931639).
Deadline fr die Einreichung: 30. April 2021

Richtlinien zur Einreichung:

  1. Ihr eingereichtes Video darf eine maximale Lnge von 8 Minuten nicht berschreiten.
  2. Das Video muss sich aus zwei Teilen zusammensetzen, die durch Einblendung eines groen, weien ? auf schwarzem Hintergrund voneinander zu trennen sind. Teil 1 zeigt das Geschehen bis zum Auftreten der Komplikation, Teil 2 zeigt den Lsungsweg des Operateurs. Sofern das Einfgen der Trennung durch ein eingeblendetes ? durch Sie nicht mglich sein sollte, vermerken Sie bitte im Formular-Feld Zeitmarke mit einer genauen Zeitangabe in Minuten und Sekunden, ab wann Teil 2 des Videos beginnt.
  3. Eine getrennte Einreichung des Bildmaterials von Umfeldkamera und Mikroskopkamera ist leider nicht mglich.
  4. Bei der Einreichung werden alle gngigen Videoformate akzeptiert. Wir empfehlen jedoch folgendes Video-Format einzureichen: H.264-Codec im .mp4-Dateiformat. Eine Produktion als VideoDVD (vob) ist wegen des Qualittsverlustes nicht empfehlenswert. Achten Sie bitte bei der Endausgabe Ihres Filmes auf eine Bitrate von min. 5000 kb/s.

Das Passwort erhalten Sie auf Anfrage unter den oben aufgefhrten Kontaktdaten.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Ihr
Prof. Daniel Mojon