Der von Ihnen verwendete Browser wird nicht unterstützt.

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diese Seite im vollen Umfang zu nutzen.

Mediathek - Management-Seminare

Die hier aufgefhrten Programmpunkte mssen kostenpflichtig gebucht werden. Die Teilnahmegebhren finden Sie hier.
Die Programmpunkte stehen ab 17. Juni 2021 in der Mediathek zur Verfgung und knnen bis Ende Juli gebucht werden. Die gebuchten Programmpunkte sind in diesem Zeitraum jederzeit abrufbar.



M2
Existenzgrndung in der Augenheilkunde
Kursdauer: 45 Minuten
Die Augenheilkunde ist ein Fach, welches angesichts der demographischen und medizinisch-technischen Entwicklung immer mehr an Bedeutung gewinnt. Deshalb ist die Niederlassung als freiberuflich selbststndige/r Augenarzt/-rztin auch in heutiger Zeit weiterhin sehr erfllend und vor allen Dingen auch wirtschaftlich lukrativ. Das gilt sowohl fr die operative als auch fr die konservative augenrztliche Ttigkeit. Der Schritt, sich nach der Facharztausbildung in eigener Praxis als freiberufliche/r selbststndige/r Augenarzt/-rztin niederzulassen ist dabei fr viele die wichtigste Entscheidung in ihrem beruflichen Leben - und wie alles Wichtige im Leben - mit einigen Fallstricken verbunden. Deshalb muss dieser Schritt gut berlegt und vor allem sehr gut vorbereitet werden.

Der Kurs soll Ihnen die Komplexitt eines solchen Schrittes verdeutlichen und gleichzeitig aufzeigen, dass es sich dabei nicht um ein Hexenwerk handelt, vor dem man Angst haben muss, da man mit solchen Dingen in der Ausbildung eher selten konfrontiert war. Es werden Ihnen die wichtigsten Punkte aufgezeigt, auf die man bei einer Existenzgrndung achten muss, welche Mglichkeiten der Niederlassung/Unternehmensformen es gibt und wie man die grbsten Fehler vermeiden kann.

Peter Heinz, Schlsselfeld
Teilnahmegebhr: 40,-
M3
Recruiting und Personalcontrolling
Kursdauer: 45 Minuten
In Zeiten des Fachkrftemangels wird es immer wichtiger, neue Kandidaten auf den richtigen Wegen anzusprechen und die Wirksamkeit der Manahmen zu berwachen. In diesem Seminar wird erarbeitet, wie auf Basis des Employer Brandings effektives Recruiting funktioniert. Das Seminar ist nach folgender Gliederung aufgebaut:


  1. Einleitung: Fachkrftemangel als Ausgangslage
  2. Entwicklung und Umsetzung einer Employer-Branding-Strategie
  3. Die wichtigsten Recruiting-Kanle im berblick
  4. Praxisbeispiele fr Employer-Branding auf den verschiedenen Recruiting-Kanlen
  5. Controlling der Employer-Branding-Manahmen
  6. Agiles Personalmanagement und weitere Kennzahlen im Personal-Controlling


Thomas Haupt, Bonn Tobias Kesting, Kln
Teilnahmegebhr: 40,-
M5
Kauf und Verkauf von Augenarztpraxen und OP-Zentren: Marktsituation, Verhandlung und steuerliche Gestaltungsmglichkeiten
Kursdauer: 45 Minuten
Aufgrund der stetigen Vernderungen des Gesundheitsmarktes und deren Auswirkungen auf die Augenheilkunde stehen viele rzte zunehmend vor der Frage, ob sie durch den Zukauf von konservativen und operativen Praxen expandieren oder unter Bercksichtigung des bevorstehenden (altersbedingten) eigenen Exits ihr Unternehmen verkaufen sollen.

Der Kurs vermittelt einen berblick ber die aktuelle Marktsituation, zeigt verschiedene Optionen auf und gibt Entscheidungshilfen.

Fr den Fall einer Erwerbsabsicht wird dargestellt, wie interessante Praxen und Partner ermittelt werden und auf welchen Grundlagen solche strategischen Entscheidungen beruhen sollten.

Fr den Fall der Veruerungsabsicht erfolgt eine Erluterung, nach welchen Kriterien potentielle Kufer gerade auch fr grere operative Einheiten gefunden und angesprochen werden.

Im weiteren Verlauf des Kurses werden die einzelnen Phasen eines Praxisverkaufs bzw. Praxiskaufs einschlielich der Berechnung fr die Kaufpreisfindung dargestellt. Hierbei werden die wichtigen steuerrechtlichen Rahmenbedingungen nher beleuchtet.

Jens Hellmann Henning A. Goebel, Dsseldorf
Teilnahmegebhr: 40,-
M6
Anstellung von rzten: Aktuelle vertragsarztrechtliche, berufsrechtliche und vertragliche Rahmenbedingungen
Kursdauer: 45 Minuten
Die Anstellung von rztinnen und rzten in Arztpraxen und MVZ ist weiterhin von groer praktischer Bedeutung. Die Gestaltung von Anstellungsverhltnissen hat Relevanz beim Betrieb von MVZ und auch deren Grndung. Die durch Gesetze und Rechtsprechung in der jngeren Vergangenheit genderten Rahmenbedingungen sind bei Praxisabgabe und -bernahme zu bercksichtigen. Der Gesetzgeber hat mit dem TSVG weitere Mglichkeiten zur Flexibilisierung der vertragsrztlichen Ttigkeit und zur Ttigkeit im Anstellungsverhltnis auch fr MVZ geschaffen. Die Gestaltung von Anstellungsverhltnissen in Arztpraxen und MVZ bietet flexible Modelle der Berufsttigkeit und im Rahmen von Nebenttigkeiten auch der sektorbergreifenden Kooperation. Planungen im Zusammenhang mit der Praxisgestaltung, Abgabe oder bernahme von Praxis sowie MVZ-Grndung und MVZ-Betrieb erfordern aufgrund der der komplexer werdenden Rahmenbedingungen zum Teil einen nicht unerheblichen zeitlichen Vorlauf. Aktuelle sozialgerichtliche Rechtsprechung erfordert zum Teil einen restriktiven Umgang mit liberal wirkenden gesetzlichen Regelungen. Fr Planungen und Investitionen gilt es, in der Gestaltung erkennbare Risiken zu vermeiden. Die Veranstaltung bercksichtigt die aktuelle Gesetzeslage sowie aktuelle Rechtsprechung und die Verwaltungspraxis der Kassenrztlichen Vereinigungen, Zulassungsgremien und rztekammern.

Jrg Mssig, Dortmund
Teilnahmegebhr: 40,-
M7
Die Abrechnung (GO) des operierenden Augenarztes
Kursdauer: 45 Minuten
In diesem Kurs werden grundstzliche rechtliche Aspekte fr die Erstellung von privatrztlichen Rechnungen vorgestellt. Anhand von konkreten Beispielen und Gerichtsurteilen wird die korrekte Rechnungslegung aus verschiedenen Bereichen der Augenchirurgie besprochen.

Anne Hunold, Aachen Joachim Magner, Hamburg
Teilnahmegebhr: 40,-
M8
Auswirkungen aktueller Gesetzesnderungen und Rechtsprechung auf den Praxisalltag
Kursdauer: 45 Minuten
Das Recht des Gesundheitswesens unterliegt stetiger Vernderung. Der Gesetzgeber ist regelmig aktiv. Die Rechtsprechung tut ihr briges, um laufend bestehende Vorgaben fur niedergelassene rzte zu konkretisieren; in Einzelfllen uberraschende Entscheidungen erschweren sodann bestimmte tradierte Verhaltensweisen im Bereich von Kooperationen, Abrechnungen, Praxiskufen und -verkufen usw.
Der Kurs gibt einen berblick uber gesetzgeberische Aktivitten der letzten zwlf Monate und Urteile mit einschneidenden Auswirkungen fur niedergelassene rzte. Dauerbrenner, zu denen es laufend etwas Neues zu berichten gibt, sind die Vorgaben des Antikorruptionsgesetzes im Gesundheitswesen ( 299 a und b StGB), neueste Entscheidungen zu rzte-Bewertungsportalen im Internet sowie Entscheidungen des Bundessozialgerichts im Zusammenhang mit Vertragsarztzulassungen. Sollten im Zeitpunkt der Veranstaltung konkrete Verfahren bekannt geworden sein, wird uber sie berichtet werden.

Andreas Meschke, Dsseldorf
Teilnahmegebhr: 40,-