Der von Ihnen verwendete Browser wird nicht unterstützt.

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diese Seite im vollen Umfang zu nutzen.

DOC FORSCHUNGSPREIS 2023

Alexander Schuster, Mainz    Alexander Schuster, Mainz


Beruflicher Werdegang
08/2022 02/2023 Elternteilzeit
11/2017 heute Professor (W2) fr Ophthalmologische Versorgungsforschung, Augenklinik und Poliklinik (Direktor: Prof. Dr. N. Pfeiffer), Universittsmedizin Mainz
10/2019 Pflegezeit
01/2019 Facharzt fr Augenheilkunde
05/2016 11/2017 Weiterbildungsassistent, Augenklinik und Poliklinik (Direktor: Prof. Dr. N. Pfeiffer), Universittsmedizin Mainz
01/2016 05/2016 Elternzeit
08/2014 01/2016 Weiterbildungsassistent, Augenklinik und Poliklinik (Direktor: Prof. Dr. N. Pfeiffer), Universittsmedizin Mainz
06/2014 07/2014 Elternzeit
01/2013 05/2014 Weiterbildungsassistent, Universitts-Augenklinik (Direktor: Prof. Dr. J B. Jonas und kommissarischer Direktor: Prof. Dr. F.C. Schlichtenbrede), Universittsmedizin Mannheim
 
Auszeichnungen/Stipendien
2020 DOG-Wissenschaftspreis Trockenes Auge und Blepharitis/MGD, Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft, gestiftet von der Optima Pharmazeutische GmbH
2017 Ruf auf die W2-Professur, primo loco, Stiftungsprofessur fr Ophthalmologische Versorgungsforschung, Universittsmedizin, Johannes Gutenberg-Universitt Mainz
2016 Hermann-Wacker-Promotionspreis, Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft
2008 2012 Stipendiat, Studienstiftung des Deutschen Volkes
 
Klinische Ttigkeiten
2021 2022 Leitung des Deutschen Kinderglaukomregisters, Augenklinik und Poliklinik, Universittsmedizin, Johannes Gutenberg-Universitt Mainz
2021 2022 Sektionsleitung der Glaukomabteilung, Augenklinik und Poliklinik, Universittsmedizin, Johannes Gutenberg-Universitt Mainz
seit 2020 Oberrztliche Leitung der Station fr Glaukomerkrankungen, Augenklinik und Poliklinik, Universittsmedizin, Johannes Gutenberg-Universitt Mainz
seit 2020 Oberrztliche Leitung einer Spezialsprechstunde fr Glaukomerkrankungen, Augenklinik und Poliklinik,, Universittsmedizin, Johannes Gutenberg-Universitt Mainz